Der Platz

POCI, ein alter toskanischer Hof, der Chiantiwein und Olivenöl produziert, liegt zwischen Florenz und Siena in den Hügeln des Chiantigebiets. Mit 80 Hektar Fläche und einer weiten Aussicht breitet sich das Land über breite Hänge aus, hinunter bis zu einem idyllischen Bachbett. Mit seinen Natursteinhäusern, Eichenwäldern, Olivenhainen, Weinbergen, gewundenen Pfaden, üppigen Blumenbeeten, einem Gemüsegarten und vielen gemütlichen Zimmern ist POCI so etwas wie ein kleines Paradies.  

DIE OBEREN HÄUSER

Im oberen Teil von POCI liegen die Haupthäuser mit verschiedenen Apartments, Innenhöfen, einem großen Seminarraum und einem hexagonalen Versammlungsplatz, bedeckt mit einer Pergola aus Glyzinien. Weiter oben am Waldrand gibt es einen 200 qm großen Tanzplatz mit Lehmboden und Panoramablick, der für Tanzseminare und Bewegungsworkshops genutzt wird.

In diesem oberen Teil gibt es ein großes Gäste-Apartment mit 4 geräumigen Doppelzimmern, einer sehr großen Wohnküche mit Kamin und einem Bad; außerdem ein „kleines Haus“  mit 2 Zimmern, Küche und Bad.

DIE MÜHLE

Etwa 900 m vom Haupthaus entfernt steht in einem naturbelassenen Tal „il mulino vecchio“, Pocis Haus der Stille. Die mehr als 850 Jahre alte, renovierte Mühle liegt direkt an einem auch im Sommer fließenden Bach, in dem es verschiedene natürliche Becken zum Baden gibt. Dieser besondere, abgelegene Platz strahlt spürbare Ruhe aus und ist seit 25 Jahren ein idealer Ort für Schweige-Retreats.

In der Mühle gibt es 6 Doppelzimmer und 1 Einzelzimmer, 2 Bäder, 1 Vorratsraum und eine Küche mit Kamin. Alle Zimmer sind im toskanischen Stil, gemütlich, einfach und ästhetisch schön.